• Sabine Schulz

Was wirklich bleibt...

Heute Morgen, auf dem Weg zum dritten Teil des Workshops "Experimentelles Malen in Acryl", wurde im Radio das Lied von Christine Stürmer mit o.g. Titel gespielt. Dieses Lied hat mich sehr berührt.

Als es dann im Workshop darum ging, aus einigen Vorlagen ein Motiv für sich zu wählen, stand die Entscheidung gleich fest.

Nachdem ich beim Dot-Painting immer mit "Vollfarbe" arbeite, war dieses sehr transparente Arbeiten eine spannende Herausforderung für mich.

Das Bild ist vielleicht nicht ganz perfekt gelungen, ..., immerhin habe ich mich mit dieser sehr schönen Technik angefreundet. Und die Stimmung, die mir dieses Bild liefert, passt nach meinem Empfinden sehr gut zum Lied von Christine Stürmer.

40 x 30 cm - unverkäuflich

Dot-Art e-motion

Überblick