• Sabine Schulz

Das Ziel

Es ist gut, ein Ziel vor Augen zu haben.

Der Weg dorthin ist die Herausforderung an uns.

Denn:

Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Wohin er führt, ..., es wird sich zeigen. Fühlt es sich stimmig an, kommt es von Herzen, dann gehe ihn, Deinen Weg. Mag er sich auch unterscheiden, gehe ihn in Deiner Zeit, dorthin, wo es Dich hinzieht, wo Du gerne ankommen möchtest, damit sich wieder der nächste Schritt anschließen kann. Gehe Deinen Weg, tue es einfach, und fühle Dich gut dabei…

(AndersWeg, Februar 2014, der Stein für meinen Weg...)

Dot-Art e-motion

Überblick