• Sabine Schulz

Malen mit Pflanzenfarben II

Heute stellen ich Ihnen nun zwei weitere Bilder vor, deren Farben wir während des Workshops wieder selbst aus Beeren hergestellt haben.

Die farbige Gestaltung des nachfolgenden Bildes ergänze ich nur mit den Worten von Viktor E. Frankl.

"Was wir ausstrahlen in die Welt, die Wellen, die von unserem Sein ausgehen, das ist es, was von uns bleiben wird, wenn unser Sein längst dahingegangen ist."

Bei dem zweiten Bild hat die Farbe eine gewisse, nicht beabsichtigte Eigendynamik entwickelt. Doch auch bei den ersten Gehversuchen auf neuem Terrain darf es den ein oder anderen kleinen, liebenswerten "Ausrutscher" geben.

Ein ganz wunderbarer Stein "dot meets graffiti" aus meiner Dot-Art-Anfangszeit kann ein Lied davon singen. Er hat mir damals folgende Worte geschenkt:

Schönheit in Perfektion? Wer braucht das?

Die inneren Werte zählen...

Passt wohl auch nicht unbedingt, aber...

Schrill, skurril, anders und doch "eins" in sich.

Mit sich zufrieden sein, akzeptieren was ist,

daran wachsen, das zählt.

Perfektion ist langweilig, Zeitverschwendung.

Nutze die Freiräume, die sich Dir bieten,

und fühle Dich angenommen.

Dein dot-fiti (dot meets graffiti)

Sie können dot-fiti gerne besuchen. Er hat seinen Platz in der Galerie 1, unter SeelenSteine.

Dot-Art e-motion

Überblick