• Sabine Schulz

Kunst - ein Drahtseil-Akt?

Wie bereits im letzten Jahr, habe ich mich auch für 2017 bei Kunstausstellung MENSCHWERK mit einem Konzept beworben...

Bei insgesamt 100 BewerberInnen und letztendlich 25 TeilnehmerInnen bei der nächsten Ausstellung, hat es mein neues Konzept leider nicht geschafft.

Trotz alledem war es für mich eine herausfordernde Aufgabe, ein Konzept - bestehend aus Thema, Objektauswahl und Form der Präsentation - zusammenzustellen und einzureichen. Das Thema stelle ich Ihnen nachfolgend gerne vor.

Wer Interesse hat, mehr zur Philosophie von MENSCHWERK zu erfahren, findet weitere Infos auf www.menschwerk.info.

THEMA:

(Meine) Kunst - ein Drahtseil-Akt?

Mit der Kunst den Drahtseil-Akt wagen. Im Vordergrund steht hierbei, überhaupt den Sprung auf das Seil zu schaffen, um somit gesehen, wahrgenommen zu werden. Das A & O für einen Künstler/eine Künstlerin, oder? Auch wenn es sich um eine wackelige Angelegenheit handeln kann. Doch:

Als Frau und Künstlerin, weiß ich mir hier zu helfen und sage mir…

- Nimm ein Brett an die Drahtseile und schon hast Du Fläche;

- Fläche, Deiner Kreativität mehr Raum zu geben;

- Raum für gestalterische Freiheiten;

- die Freiheit, intuitiv die Kunst zu genießen;

- den Genuss des sich immer ändernden Farbenspiels;

- das Farbenspiel der Gefühle mit einzubeziehen;

- die Beziehung zu den Betrachtern zu knüpfen;

- das Knüpfen des Netzes, das Dich auffängt, wenn die Idee mit dem Brett und den Drahtseilen doch nicht Dein Weg ist.

Die Präsentation des Themas "Kunst - ein Drahtseil-Akt?" hätte natürlich etwas anders ausgesehen....

Dot-Art e-motion

Überblick